Die Flüchtlingshilfe Reichshof benötigt dringend Unterstützung

Pressemitteilung vom 18.09.2015

Liebe Reichshoferinnen und Reichshofer,
die Flüchtlingshilfe Reichshof benötigt aufgrund der zunehmenden Zahl der Flüchtlinge Ihre Hilfe.

Um die Arbeit in unserer flächenmäßig großen Gemeinde und die stetig steigende Zahl von Flüchtlingen bewältigen zu können, haben wir uns schon vor einiger Zeit in Betreuergruppen aufgeteilt:

- Denklingen/Brüchermühle
- Hunsheim/Volkenrath Wehnrath
- Odenspiel /Nespen/Wildbergerhütte
- Eckenhagen

Kleinere umliegende Orte gehören jeweils zu einer Gruppe, so dass alle Ankommenden betreut werden. Um diese Hilfe weiterhin leisten zu können, benötigen alle Gruppen dringend weitere personelle Unterstützung.

Dringend suchen wir als Verstärkung unseres Team Menschen, die

  • bei der Bewältigung der vordringlichsten Alltagsaufgaben, wie Eingewöhnung (anderer Lebensbezug und meistens keine Kenntnisse der deutschen Sprache) helfen können.
  • bei der Anmeldung von Kindern in Schulen und Kindergärten unterstützen.
  • beim Ausfüllen von Formularen helfen können.
  • bei der Begleitung zu Arztbesuchen, Behörden, Ämtern, etc. helfen.
  • bei der Begleitung des Asylverfahren und der damit anfallenden Aufgaben unterstützen (Ansprechpartnerin Ute Storat, Te.: 0151 726 378 32),
  • als LehrerInnen einfache Sprachkenntnisse vermitteln.
  • sich für den Aufbau eines Sprachmittlerpools zur Verfügung stellen. Wir brauchen Menschen, die die Sprachen der Flüchtlinge sprechen und bei der Verständigung helfen können. Dringend gesucht wird u.a. georgisch, albanisch, pakistanisch, farsi und bengalisch.
  • einfach einen Besuch machen, mit Flüchtlingen Kaffee trinken oder spazieren gehen oder gemeinsam etwas unternehmen.
  • bei Einkäufen helfen, denn die Flüchtlinge sind ja nicht mobil.

Zum weiteren Aufbau und Betreuung einer Fahrradwerkstatt in Nespen suchen wir zudem ein oder zwei Personen, die uns tatkräftig unterstützen können. Außerdem sind alle Spenden von Fahrrädern und Ersatzteilen (Bremsen, Licht, Schlösser, Werkzeuge etc.) sehr willkommen.

Unsere Spendenkammer in Eckenhagen, in der die Flüchtlinge mit Kleidung und Hausrat versorgt werden, ist fertiggestellt. Für diesen Bereich benötigen wir noch Unterstützung bei der Annahme, Aufbereitung und Ausgabe der Spenden. Wenn Sie gut erhaltene Kleidung und Hausrat spenden möchten ist die richtige Ansprechpartnerin: Heidi von Goldacker, Telefon 02265 980 811 E-Mail: kleiderspenden-eckenhagen@fluechtlingshilfe-reichshof.de

Seit einiger Zeit besteht schon die Kleiderkammer der Ev. Kirche in Hunsheim, die Kleider und Hausrat kostenlos an Flüchtlinge abgibt.
Ansprechpartnerin: Martha Torkler, Telefon 0151 646 279 52, E-Mail: kleiderspenden-hunsheim@fluechtlingshilfe-reichshof.de

Wenn Sie mithelfen möchten, unsere Willkommenskultur in die Tat umzusetzen, sind Sie herzlich eingeladen, bei uns mit zu machen.
Unsere Ansprechpartner/innen sind:

  • für Denklingen/Brüchermühle: Johannes Heister, Telefon 02296 1852
  • für Hunsheim: Gerhard Torkler, Telefon 0151 196 607 42
  • für Odenspiel: Ute Storat, Telefon 0151 726 378 32
  • für Eckenhagen: Elena Genge-Gless, Telefon 0151 701 693 00
  • Flüchtlingshilfe allgemein: Susanne Maaß, Telefon 0179 499159 9

Ihren Anruf nehmen wir gerne bis 20:00 Uhr entgegen.

Für Sprachkurse, Anwalts- und Dolmetscherkosten, Erstausstattungen für Schul- und Kindergartenkinder u.v.m. sind wir dringend auf Geldspenden angewiesen. Richten Sie für uns einen Dauerauftrag mit einem monatlichen Betrag (ab 5 Euro) ein und erhalten Sie automatisch einmal jährlich eine Spendenbescheinigung. Ausführliche Informationen hierzu finden Sie HIER. Gerne berät Sie dazu auch persönlich Susanne Maaß.

Weitere Informationen und Kontaktdaten finden Sie auf unserer Kontaktseite.


Zurück zur Presse-Übersicht »